InnoTrans 2014

Direkt Termin ausmachen…

Messeneuheiten

DiLoc|Rail und DiLoc|Bus – Fahrgastinformation Next Generation

„Selbst ist der Fahrgast!“ Mit der innovativen Fahrgastinformation sind sowohl Bahn- als auch Busreisende in der Lage, sich selbst mittels QR-Codes an den Stationen über die Betriebslage, Pünktlichkeit und Anschlüsse der nächsten Züge und Busse in Echtzeit zu informieren.

Besonders an kleinen Stationen und Bushaltestellen, für die keine dynamische Fahrgastinformation in Form von Anzeigern und Ansagern vorgesehen ist, stellt diese Funktion eine überzeugende Ergänzung dar.

Eine große Anzahl von Fahrgästen verfügt mittlerweile über ein Smartphone oder ein Gerät mit QR-Code-Leser. So ist der Einsatz von QR-Codes eine sehr einfach zu realisierende und kostengünstige Alternative für Eisenbahn- und Busunternehmen, die zudem von den Fahrgästen als innovativ wahrgenommen wird.

DiLoc|Rail: Fahrgastinfo "Next Generation"

Testen Sie den abgebildeten QR-Code selbst! Sie werden die aktuelle Betriebslage der Station Meiringen in der Schweiz sehen – und das in Echtzeit!

 

DiLoc|Sync – Digitale Unterschrift

Die Software DiLoc|Sync für die elektronische Dokumentenversorgung von Lokführern wird inzwischen europaweit von mehr als 3.000 Lokführern eingesetzt.

In einem der letzten Releases, das allen Kunden kostenlos zur Verfügung gestellt wird, wurde die von vielen Kunden gewünschte digitale Unterschrift realisiert.

Dabei wird der Notwendigkeit Rechnung getragen, für wichtige Dokumente eine Empfangs- oder auch eine Lesebestätigung seitens des Empfängers zu erhalten. Diese Bestätigungen werden gespeichert und können später jederzeit bei Bedarf abgerufen und ausgedruckt werden. Es können sowohl alle bestätigten Dokumente einer bestimmten Person als auch diejenigen Personen abgerufen werden, die ein bestimmtes Dokument bestätigt haben. Ein Lokführer, der mehrere Geräte einsetzt, braucht jedes Dokument nur einmal zu bestätigen.

DiLoc|Sync: Elektronische Unterschrift

Diese Zusatzfunktion ist auf Windows-basierten Geräten ebenso nutzbar wie auf iPads oder Android-Geräten und vereinfacht den gesamten Prozess der Dokumentenverteilung erheblich. Ein weiterer wichtiger Schritt hin zu einem papierlosen Lokführer!

 

DiLoc|Sync – Verwaltung der Streckenkunde mit Hilfe von Videos

Als neueste Entwicklung enthält DiLoc|Sync die Möglichkeit, für Lokführer Streckenkunde-Videos zur Verfügung zu stellen. Diese Funktion erleichtert die Verwaltung der Streckenkunde für das Unternehmen erheblich und ist ein weiterer Beweis für die Praxisnähe dieser Lösung, die bereits bei mehr als 3.000 Lokführern im produktiven Einsatz ist.

DiLoc|Sync: Streckenkunde-Video

So funktioniert es: Für jeden Lokführer kann erfasst werden, auf welchen Strecken er/sie Streckenkenntnis besitzt und wie lange diese gültig ist. Das System unterscheidet dabei, wann der Lokführer die letzte Fahrt auf der Strecke hatte und wann das letzte Mal ein Video gesehen wurde. Der Disponent wird vom System frühzeitig darauf hingewiesen, dass die Streckenkenntnis erneuert werden muss. Er kann dann für den Lokführer die entsprechenden Videos freigeben. Der Lokführer hat ab der Freigabe die Möglichkeit, in einem vom Disponenten vorgegebenen Zeitraum, die Videos direkt im DiLoc|Sync anzusehen. Zum Abschluss bestätigt er an seinem mobilen Gerät, die Videos gesehen zu haben und ist somit wieder kundig zu sein.

 

DiLoc|Rail – Hauptgleis-Belegungsplan

Das System DiLoc|Rail für Disposition, Fahrgastinformation und Lokalisierung wurde um ein weiteres wichtiges Modul erweitert.

Der Hauptgleis-Belegungsplan versetzt den Disponenten in die Lage, für jedes Gleis an jeder Station und an jedem Tag minutengenau die Gleisbelegung zu sehen. Es können dann mittels Maus (drag und drop) Anpassungen vorgenommen werden. So ist es möglich, Züge auf andere Gleise einfahren zu lassen, Auf- und Abstellungen vorzunehmen oder Rangierungen zu veranlassen. Sämtliche außerplanmäßige Aktionen werden auf Wunsch an das Modul „Tageszirkular“ übergeben, in dem alle täglichen Arbeiten für das Rangierpersonal übersichtlich zusammengefasst sind. Alle diese Daten werden zentral in der Datenbank gespeichert und führen somit automatisch zu Anpassungen im Fahrplan. Damit ist eine Doppelerfassung unnötig! Die tatsächliche Gleisbelegung der Vergangenheit kann ebenso gedruckt werden wie die geplante Belegung in der Zukunft.

DiLoc|Rail: Hauptgleisbelegungs


Terminanfrage

    Name (erforderlich)

    Firma

    Adresse

    PLZ, Ort

    Telefon

    E-Mail (erforderlich)

    Wunschtermin (am 05.03.2020 endet die Messe um 15 Uhr.)

    Nachricht

    Sicherheitsabfrage (erforderlich) captcha