Barrierefreier Zugang zu Informationen

20. Dezember 2012
Barrierefreier Zugang zu Informationen
Haltestellen und Fahrzeuge der Appenzellerbahnen werden mit modernen Anzeigetafeln ausgerüstet

Gestern wurden am Bahnhof Waldstatt stellvertretend für alle Haltestellen der Appenzeller Bahnen die neuen Fahrgastinformationssysteme vorgestellt. … Die Software wurde zusammen mit der AB den Bedürfnissen des Bahnunternehmens entsprechend aus Bestehendem weiterentwickelt. Seines (Christian Neumann) Wissens seien die AB das einzige Schweizer Bahnunternehmen, das über ein KIS verfügt, das direkt mit der Disposition in der Betriebszentrale verknüpft sei.

Artikel weiterlesen (PDF – 606 KB, 1 Seite)

Quelle: Appenzeller Volksfreund 20.12.2012, www.dav.ch

Verknüpfung von Disposition und Kundeninformation

Dezember 2012
Verknüpfung von Disposition und Kundeninformation
Die korrekte und zeitnahe Information der Kunden ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für den Schienenverkehr.
Von Christian Neumann und Daniel Haas

Der ganze Vormittag in der Dispo-Leitstelle der Hamsterburger Personenverkehrs-Gesellschaft verlief ohne besondere Zwischenfälle. Die 40 Züge fuhren gemäß Fahrplan, alle Fahrgäste wurden pünktlich befördert und die Eisenbahnwelt war in Ordnung. Da kam der Anruf eines Lokführers, dass ein PKW von der Fahrbahn abgekommen sei und auf den Schienen stehe…

Artikel weiterlesen (PDF – 974 KB, 3 Seiten)

EI LogoQuelle: Der Eisenbahningenieur 12/2012, www.eurailpress.de

CN-Consult ortet Züge in der Schweiz

04. Dezember 2011
CN-Consult ortet Züge in der Schweiz
System aus Mittenaar hilft bei Fahrplangestaltung

Mittenaar (gro). Die CN-Consult GmbH konnte ihr Geschäft in der Schweiz durch Gewinn eines weiteren Kunden, die Appenzeller Bahnen AG, weiter ausbauen. Das Schweizer Privatbahnunternehmen wird die Dispositions- und Lokalisierungssoftware DiLoc|Rail zukünftig im täglichen Betrieb nutzen.

Artikel weiterlesen (PDF – 199 KB, 1 Seite)

Quelle: Herborner Tageblatt 04.12.2011, www.mittelhessen.de

Softwaregestütztes Qualitätsreporting

November 2011
Softwaregestütztes Qualitätsreporting
CN-Consult|In der Regel ist im Personenverkehr das Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) verpflichtet, die Pünktlichkeit monatlich nachzuweisen. Die Beschaffung und Zusammenstellung von Daten werden von den EVU unterschiedlich gehandhabt und basieren häufig auf manuellen Prozessen und handschriftlichen Dokumentationen des Betriebsablaufes, die dann mit viel Aufwand wiederum per Hand zu einem Bericht zusammengefasst werden…

Artikel weiterlesen (PDF – 176 KB, 1 Seite)

EI LogoQuelle: Der Eisenbahningenieur 11/2011, www.eurailpress.de

IT-Partner für den Schienenverkehr

Dezember 2010
IT-Partner für den Schienenverkehr
Durch die Übernahmen der Leitung von Großprojekten für die Deutsche Bahn hat sich das hessische Consultingunternehmen CN-Consult GmbH im Laufe der Zeit auf Beratungsleistungen sowie die Entwicklung von EDV-Systemen zur Disposition und Lokalisierung im Transport- und Logistiksektor spezialisiert…

Artikel weiterlesen (PDF – 93 KB, 1 Seite)

Quelle: Wirtschaft heute 51/2010, www.wirtschaft-heute-magazin.de

Datenmobilität bis ans Gleisbett

Oktober 2010
Datenmobilität bis ans Gleisbett
Mobile Endgeräte für den Outdoor-Einsatz im Schienenverkehr
Von Christian Neumann

Da der Schienenverkehr in der heutigen Zeit ohne den entsprechenden Datenverkehr gar nicht mehr denkbar ist, müssen alle am Produktionsprozess beteiligten Mitarbeiter mit diesen Informationen versorgt werden bzw. Rückmeldung an zentrale IT-Systeme geben können. Dies betrifft auch das Personal, das im Gleisfeld arbeitet…

Artikel weiterlesen (PDF – 617 KB, 2 Seiten)

EI LogoQuelle: Der Eisenbahningenieur 10/2010, www.eurailpress.de

Intelligente Disposition unter Einsatz mobiler Kommunikationsgeräte

August 2010
Intelligente Disposition unter Einsatz mobiler Kommunikationsgeräte
Informationsmanagement als Herausforderung für Eisenbahnverkehrsunternehmen
Von Christian Neumann und Daniel Haas

Triebfahrzeugführer müssen zur Ausübung ihrer Tätigkeit stets mit aktuellen Informationen versorgt werden. Dies betrifft sowohl gesetzliche Vorschriften als auch betriebliche Weisungen und Richtlinien. Neben diesen, meist längerfristig gültigen Unterlagen, benötigt der Triebfahrzeugführer auch Informationen, die sich – insbesondere im Güterverkehr – täglich ändern können. Dazu gehören seine persönlichen Dienstpläne, Fahrpläne oder Langsamfahrstellen, um nur die wichtigsten zu nennen.

Artikel weiterlesen (PDF – 379 KB, 3 Seiten)

EI LogoQuelle: Der Eisenbahningenieur 8/2010, www.eurailpress.de

CN-Consult gewinnt Innovationspreis

Mai 2010
CN-Consult gewinnt Innovationspreis
DiLoc|Rail | Die Dispositions- und Lokalisierungssoftware DiLoc|Rail wurde im Rahmen der feierlichen Preisverleihung auf der CeBit in Hannover als Landessieger Hessen beim Innovationspreis-IT 2010 ausgezeichnet. Außerdem ist die Software in der Kategorie „Branchensoftware“ nominiert.

Artikel weiterlesen (PDF – 520 KB, 1 Seite)

EI LogoQuelle: Der Eisenbahningenieur 5/2010, www.eurailpress.de